Seminare stottern sachsen

Unser Seminar „Die eigenen Worte beflügeln“

Unser Seminar „Die eigenen Worte beflügeln“ am 5. März war das erste in diesem Jahr. 
Wir begannen mit Impulskarten zum Thema Mut und Aufbruch. Jede und jeder konnte ein paar Worte zu einer selbst gewählten Bildkarte sagen und von persönlichen Erfahrungen berichten. Dieser Einstieg dauerte ungewöhnlich lange. Das Bedürfnis nach Austausch war groß. 
 
In einem kleinem Vortrag unterstrich Marc die Bedeutung der „inneren und äußeren Sprache“. Achtsam sein, nach innen und außen prägen unsere Gedanken und auch Worte. Marc konnte mit einer stimmungsvollen Meditation, untermalt mit Musik und Duft unsere Gedanken zur Ruhe bringen.
 
Nach einer kulinarischen Pause tauschten wir uns darüber aus, wie wir früher in der Kindheit und Jugend kommunizierten, es heute tun und welche Art zu  Sprechen und Kommunizieren wir uns für die Zukunft vornehmen. Erfahrungen mit dem Stottern und Therapiemethoden; Erlebnisse mit Menschen, die uns beflügelten; die Auseinandersetzung mit dem Sprechen in schwierigen Situationen – die Themen waren vielfältig und bunt. Trotz der kleinen Gruppe gelang ein vielfältiger, munterer und spannender Austausch. Wir freuen und auf die nächsten Seminare!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.